Beratungen SympthemZyklus OnlineZyklus Online

Es ist möglich Ihren Zyklus in einem Formular einzugeben und an eine(n) Berater(in) Ihrer Wahl zu schicken, um Fragen zu Ihrem Zyklus zu klären. Verwenden Sie dazu unsere Eingabeseite für Zyklen.

Um im oberen Browserfenster den Zyklus graphisch angezeigt zu bekommen brauchen Sie (leider) einen Internet Explorer Version 6 als Browser. Außerdem müssen Sie den Adobe SVG Viewer 3.0x als plug-in zum Internet Explorer runter geladen und installiert haben. Rudimentär kann der Zyklus auch vom Firefox 1.5 angezeigt werden (Texte werden derzeit noch nicht so gut dargestellt). Eine weiter reichende Abhandlung der Browserfrage für IT-Experten finden sie unter Browserproblematik. Für die graphische Anzeige des Zyklus braucht man eine Internetverbindung, auch wenn man die Zyklusdaten lokal abgespeichert hat.

Mit diesem Zyklus können Sie testen, ob Ihr SVG Viewer korrekt funktioniert und Zyklen angezeigt werden können.

Die Eingabe und der Versand erfolgt in drei Schritten.

1. Schritt: Eingabe von Personen und allgemeinen Zyklusdaten

Im ersten Formular werden allgemeine Daten zum Zyklus eingegeben so wie Name, gewöhnliche Meßzeit und die Meßmethode. Hierbei muß das Datum unbedingt im richtigen Format eingegeben werden, da sonst Schwierigkeiten bei der Berechnung der weitern Zyklustage auftreten. Wenn Sie mit dem ausfüllen dieses Formulars fertig sind, gelangen Sie zum nächsten Eingabeformular durch anklicken der Schaltfläche

Sie können die geteilte Anzeige (oben Hilfe oder Zyklus, unten Eingabeformular) auch auf zwei Fenster aufteilen. Dies geht nur über das Personendaten-Formular, auf dem Sie oben rechts das Symbol anklicken. Im Personendaten-Formular können Sie dies auch wieder Rückgängig machen durch anklicken des Symbols.

2. Schritt: Eingabe von Zyklusdaten

Im zweiten Formular werden die eigentlichen Zyklusdaten eingetragen. Die zur Verfügung stehenden Schaltflächen haben folgende Funktion:
Mit den Pfeilschaltflächen können Sie im Zyklus tageweise vor und zurückblättern. Der Zyklus wird nicht beim blättern im Anzeigefenster aktualisiert dargestellt. Das würde die Eingabeprozedur zu sehr bremsen.
 
Diese Schaltfläche können Sie anklicken, wenn Sie zwischendurch mal sehen wollen, wie der Zyklus graphisch aussieht.
 
Sind sie mit der Eingabe Ihrer Zyklusdaten fertig, klicken Sie die "Zyklus abschicken" Schaltfläche. Sie werden dann zurm 3. und letzten Formular, dem Versandformular, weitergeleitet.
Eine detaillierte Beschreibung der möglichen Eingabefelder folgt nun.
 

Beschreibung der Zykluseingabefelder

Temperatur
Geben Sie die Temperatur im dafür vorgesehenen Feld als Zahl ein. (zwei Nachkommastellen)
Blutung
Klicken Sie das kästchen an, das der Stärke der Blutung am nächsten kommt.
Zervixschleim
Wählen Sie die Beobachtung für diesen Tag. Die üblichen Abkürzungen werden hier verwenden. (t = trocken;Ø = nichts gesehen, nichts gespürt; f = Feinbeobachtung, f/S = Feinbeobachtung vor Schleim am gleichen Tag; S = Schleim) Der Zervixschleim kann näher beschrieben werden durch Auswahl der Beschreibung aus der Auswahlbox. Mehrfachauswahl ist duch drücken der Steuerungstaste möglich.
Verkehr
Klicken Sie das Kästchen neben dem X an, um für den Tag Verkehr anzuzeigen.
Brustsymptom
Klicken Sie das Kästchen neben dem B an, um für den Tag das Brustsymptom anzuzeigen.
Mittelschmerz
Klicken Sie das Kästchen neben dem M an, um für den Tag Mittelschmerz anzuzeigen.
Muttermunduntersuchung
Wählen Sie aus, wie die Beschaffenheit des Muttermundes war. Die Abkürzungen haben folgende Bedeutung:
w = weich
h/w = weder hart noch weich
h = hart
H = Gelbkörpermuttermung
Wählen Sie aus, wie die Öffnung des Muttermundes war. Dabei haben Sie die auswahl von
ganz geschlossen bis weit offen.
Kommentar
Hier können Sie einen kurzen Kommentar zum Zyklustag eintragen. Im dargestellen Zyklus wird nur ein kurzer Teil dieses Textes Dargestellt.
Abweichende Meßzeit
Hier können Sie angeben, ob die Meßzeit zu einem abweichenden Zeitpunkt war. Beachten Sie bitte, die Stunden und Minuten hier immer jeweils zweistellig anzugeben. Beispiel: 08:30.
Gestörte Messung
Kreuzen Sie dieses Kästchen an, falls es sich um eine gestörte Messung handelt.

3. Schritt: Eingabe von Versanddaten

Im dritten Formular wählen Sie die Beraterin, an den der Zyklus geschickt werden soll. Steht die Beraterin / der Berater Ihrer Wahl nicht in der Liste, so wählen Sie "Andere(r) Berater(in)" und geben die E-Mail Adresse des Empfängers im dafür vorgesehen Feld ein. Um vor Tippfehlern zu schützen, geben Sie die Adresse bitte 2x ein. Geben Sie Ihre eigene E-Mail Adresse ebenfalls 2x in den dafür vorgesehenen Feldern ein. So kann die Beraterin / der Berater Ihre Anfrage beantworten und mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Ihnen Terminvorschläge für eine telefonische Beratung zu geben.
Geben Sie die Frage, die Sie haben, in das dafür vorgesehene Feld ein. Zum Schluß wählen Sie die Schlaltfläche zum versenden des Zyklus. Ihnen wird eine Kopie des Zyklus ebenfalls zugeschickt. Um den Zyklus tatsächlich zu versenden, klicken Sie auf die Schaltfläche.

Weiter mit der Zyklus-Eingabe.